Stuttgarter Strategiedialog Automobilwirtschaft Autogipfel mit Internet-Messe

Von  

Wer sich für die Zukunft der Autobranche interessiert, kann beim Stuttgarter Strategiedialog der Landesregierung im Netz mitdiskutieren.

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat den Strategiedialog Automobilwirtschaft ins Leben gerufen. Foto: picture alliance/dpa/Christoph Schmidt
Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat den Strategiedialog Automobilwirtschaft ins Leben gerufen. Foto: picture alliance/dpa/Christoph Schmidt

Stuttgart - Drei Jahre nach dem Start des vom baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann organisierten Strategiedialogs Automobilwirtschaft wird an diesem Donnerstag auf der Stuttgarter Messe eine Zwischenbilanz gezogen. Es geht bei diesem Diskussionsforum ums große Ganze. Wie kann die Autobranche im Südwesten die Transformation hin zu Elektromobilität und Digitalisierung, ohne dass die Arbeitsplätze unter die Räder kommen? Wie kann bei diesem epochalen technologischen Wandel sichergestellt werden, dass jeder Bürger mobil bleiben kann? Wie kann die Politik den Wandel unterstützen? Diese Fragen diskutiert die Landesregierung mit Managern von Autoherstellern und Zulieferern, Wissenschaftlern und Verbandsvertretern.

Parallel zum jährlichen Autogipfel der Landesregierung mit den Partnern des Strategiedialogs wird eine virtuelle Messe für die Öffentlichkeit veranstaltet. Unter der Internetadresse www.sda2020.de gibt es mehr als 300 Filme, Erklärpräsentationen, digitale Poster und 3D-Modelle rund um Mobilitätslösungen von heute und morgen. Besucher der Website können auch an live gestreamten Expertenrunden zur Transformation der Automobilwirtschaft teilnehmen, Fragen stellen und Kommentare hinterlassen. Die digitale Ausstellung kann bis Ende Februar 2021 besucht werden.

Unsere Empfehlung für Sie