Streaming Diese nervige Netflix-Funktion kann man jetzt abstellen

Von Maximilian Barz 

Die Streamingplattform Netflix führt immer wieder kleinere Funktionen ein, die die Nutzerfreundlichkeit des Dienstes verbessern soll. Ein Feature, das bei vielen weniger gut ankommt, kann nun individuell abgestellt werden.

Netflix stellt dem Nutzer in Zukunft frei, ob er Film- und Serientrailer automatisch sehen möchte. Foto: Shutterstock/wutzkohphoto
Netflix stellt dem Nutzer in Zukunft frei, ob er Film- und Serientrailer automatisch sehen möchte. Foto: Shutterstock/wutzkohphoto

Stuttgart - Wenn man in der Film- oder Serienübersicht auf Netflix länger als eine Sekunde auf einem Inhalt verweilt, startet automatisch der zugehörige Trailer oder die nächste Folge und nach und nach verschwinden die zuvor noch sichtbaren Infos zum Film oder der Serie.

Diese Funktion wurde von vielen Nutzern schon seit Langem kritisiert, die das Autoplay entweder als nervig empfanden oder Angst vor möglichen Spoilern hatten. Zudem haben die französischen Forscher des „The Shift Project“ herausgefunden, dass jeder Streaming-Vorgang CO2 freisetzt und in ihrer Studie deshalb ebenfalls die Abschaffung der Funktion gefordert

Autoplay manuell ausschaltbar

Nun ist der Streaminganbieter auf die Nutzerwünsche eingegangen. Seit Kurzem kann jeder das automatische Abspielen der Trailer in den Einstellungen deaktivieren. Unter dem Menüpunkt „Profile verwalten“ kann man sein Profil auswählen und dort dann den Haken bei „Automatische Vorschau beim Durchstöbern der Titel-Auswahl auf allen Geräten“ löschen. Das Ganze ist allerdings nur im Browser und beispielsweise nicht in der Netflix-App für Smart-TVs möglich. Ist die Funktion jedoch einmal für das jeweilige Profil abgestellt, ist diese Einstellung für alle genutzten Geräte gespeichert. Eine zweite Möglichkeit über das „Konto“-Menü erklärt Netflix in einem Video auf Twitter.

In den sozialen Medien stößt die Neuheit bereits auf Begeisterung und Lob. Die Reaktionen fallen teilweise sehr euphorisch aus.