Streaming Rekord Toni Watson knackt als erste Musikerin Spotify-Marke

Von der Straßenkünstlerin zur meistgestreamten Sängerin: die australische Sängerin Toni Watson, bekannt als Tones and I, freut sich über mehr als 2 Milliarden Klicks auf Spotify für ihren Song „Dance Monkey“. Foto: dpa/Brendon Thorne
Von der Straßenkünstlerin zur meistgestreamten Sängerin: die australische Sängerin Toni Watson, bekannt als Tones and I, freut sich über mehr als 2 Milliarden Klicks auf Spotify für ihren Song „Dance Monkey“. Foto: dpa/Brendon Thorne

Mit ihrem Song „Dance Monkey“ war die australische Singer-Songwriterin Toni Watson in vielen nationalen Charts platziert. Jetzt hat die als Tones and I bekannte Musikerin die 2-Milliarden-Abruf-Marke auf dem Streaming Dienst Spotify geknackt.

Stuttgart - Die australische Sängerin Toni Watson, die als Tones and I bekannt ist, hat mit „Dance Monkey“ als erste Frau die Marke von zwei Milliarden Abrufen beim Streamingdienst Spotify erreicht. Dies berichtete das US-Branchenmagazin Billboard am Dienstag.

Nur der britische Songwriter Ed Sheeran („Shape of You“/2,7 Milliarden) und US-Rapper Post Malone („Rockstar“ feat. 21 Savage/2,08 Milliarden) seien bislang erfolgreicher gewesen, so das Branchenmagazin. Die 27-jährige Australierin hatte „Dance Monkey“ im Mai 2019 veröffentlicht. Der Song schaffte es laut dem Magazin in mehr als 30 Ländern auf den ersten Platz der Charts.

Sie ist weiterhin als Straßenmusikerin unterwegs

„Dance Monkey hat heute Morgen zwei Milliarden Streams erreicht und ich war gestern als Straßenmusikerin unterwegs“, schrieb Tones and I auf Twitter. „Danke an alle, das ist verrückt.“ Vor ihrem Durchbruch spielte Toni Watson, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, oft als Straßenmusikerin. Das habe sie auch am Montag mit einem überraschenden Auftritt in Melbourne getan, um die unter den Corona-Folgen leidende Gastronomie zu unterstützen, berichtete Billboard.




Unsere Empfehlung für Sie