Streckensperrung in Stuttgart-Süd Stadtbahnfahrer übersieht Smart

Ein Stadtbahnführer übersieht am Freitagvormittag einen einparkenden Smart und prallt mit ihm zusammen. Zwischen Marienplatz und Vogelrain muss die Stadtbahnstrecke für etwa eine Stunde unterbrochen werden. Foto: dpa/Symbolbild
Ein Stadtbahnführer übersieht am Freitagvormittag einen einparkenden Smart und prallt mit ihm zusammen. Zwischen Marienplatz und Vogelrain muss die Stadtbahnstrecke für etwa eine Stunde unterbrochen werden. Foto: dpa/Symbolbild

Eine Stadtbahn kracht am Freitagvormittag in einen Smart im Stuttgarter Süden. Etwa eine Stunde muss die Strecke zwischen Marienplatz und Vogelrain gesperrt werden. Es kam zu Behinderung auf den Linien U1 und U14.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Süd - Ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Stadtbahn in Stuttgart-Süd hat am Freitagvormittag zu einer Streckensperrung zwischen den Stadtbahnhaltestellen Marienplatz und Vorgelrain geführt.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall mit einem Schaden von rund 10.000 Euro auf der Böblinger Straße. Eine Stadtbahn war gegen 10 Uhr in Fahrtrichtung Bihlplatz unterwegs. Zur gleichen Zeit wollte ein Smart rückwärts in eine Parklücke einparken. Der Stadtbahnführer erkannte dies zu spät und krachte auf den Smart. Es wurde niemand verletzt.

Die Strecke zwischen Marienplatz und Heslach Vogelrein wurde für die Unfallaufnahme bis etwa 10.50 Uhr unterbrochen. Betroffen waren die Stadtbahnen der Linien U1 und U14. Ein Taxi-Ersatzverkehr wurde eingerichtet, so eine Sprecherin der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB).




Unsere Empfehlung für Sie