Streetart-Botschaften Post vom Stuttgart-Phänomen

Von Rebecca Beiter 

Seit anderthalb Monaten tauchen überall in der Innenstadt bunte Streetart-Botschaften auf und alle rätseln: Wer ist der unbekannte Künstler? Er hat sich bei uns gemeldet.

In ganz Stuttgart zieren bunte Plakate wie dieses die Wände der Stadt, das hier hängt in der Tübinger Straße. Doch wer steckt dahinter?Foto:Facebook/stadtkindstuttgart Foto:   23 Bilder
In ganz Stuttgart zieren bunte Plakate wie dieses die Wände der Stadt, das hier hängt in der Tübinger Straße. Doch wer steckt dahinter? Foto:Facebook/stadtkindstuttgart

Stuttgart - Ein Päckchen in Packpapier, darin eine Holzbox mit der Aufschrift „Ich möchte behutsam geöffnet werden“ und „Do it yourself, wenigstens zur Hälfte“. Was da wohl drinnen steckt? Post wie diese bekommt die Redaktion selten. Doch die runde Graffitischrift gab den ersten Hinweis, wer uns dieses Paket geschickt hat. Dieselbe Schrift taucht seit zwei Monaten in der Stuttgarter Innenstadt auf bunten Plakaten auf. Der aufmerksame Passant hat sie schon bemerkt, die kleinen Botschaften wie „Ich freu mich dich hier zu treffen“ oder „Heute wird ein guter Tag“. Sie kleben an Wänden, Türen, Stromkästen und den Rückseiten von Straßenschildern. Und jetzt stehen sie auf einem Paket im Stuttgarter Pressehaus.

Jagt auf das Plakat am Mittwoch

Seit Wochen rätselt Stuttgart, wer eigentlich hinter der Plakataktion steckt. Zum ersten Mal gibt der Künstler per Post ein Lebenszeichen von sich. In der Box, die er der Redaktion geschickt hat, liegt ein Farbroller inklusive Klebstoff, und natürlich ein Plakat. Darauf steht: „Man lebt ja nur einmal, warum dann nicht machen, was man wirklich will?“

Gute Frage. Wir zumindest wollen eine Schnitzeljagd machen. Am Donnerstag, 22. September (nicht wie ursprünglich angekündigt am Mittwoch), wird unser Stadtkind das Plakat in der Stuttgarter Innenstadt verstecken. Auf der Stadtkind-Facebook-Seite geben wir Hinweise, wo das Plakat hängt. Wer das Kunstwerk zuerst findet, ergattert das Plakat inklusive Holzbox.

Kleine Botschaften zum Lächeln

Jede Woche entdecken die Stuttgarter neue Sprüche in der Innenstadt, wie die Bildergalerie zu diesem Bericht zeigt. „Schön, dich heute hier zu sehen! Wirklich“, teilte zum Beispiel eine pinke Botschaft vor rund einem Monat an der Ecke Etzel-/Alexanderstraße in Stuttgart mit. Die Aussagen der Plakate sind nett, tiefgründig oder einfach nur zum Schmunzeln.

Der Künstler hat einen eigenen Stil entwickelt: Seine Sprüche, mal mehr, mal weniger tiefsinnig, schreibt er in einem Block auf. Korrekte Worttrennung ist dabei zweitrangig, deswegen lassen sich einige Botschaften auch schwer entziffern. Die Ränder der Plakate sind gewellt. Ähnliche Farben, dasselbe dünne Papier und die bauchige Graffiti-Schrift legen den Schluss nahe, dass die Werke von einem Künstler oder einem Kollektiv stammen. Wer hinter dem Streetart-Projekt steckt, ist nach wie vor unklar. Wir versuchen weiterhin, das Stuttgart-Phänomen aufzudecken. Für gute Laune auf dem Weg zur Arbeit sorgt der unbekannte Streetart-Künstler aber auf jeden Fall.

Die Sprüche-Sammler

Bilder von den Plakaten kursieren seit Wochen im Internet, so postet zum Beispiel das Stuttgarter Stadtkind Fotos auf Facebook, sobald es über ein neues Kunstwerk stolpert. Ganz nach dem Vorbild des Blogs Notes of Berlin sammelt außerdem der Instagram Blog notesofstuttgart Fotos der Sprüche aus Stuttgart und stellt sie ins Netz. Einige Fotos der Bildergalerie stammen von der Instagram-Seite. Notesofstuttgart, zu deutsch „Notizen aus Stuttgart“, ist eine Hommage an die Notizen, Zettel und Flyer, die den Stuttgartern täglich begegnen und sie zum Schmunzeln bringen.

Die Plakate sind speziell in der Stuttgarter Innenstadt zu finden. Da sie mittlerweile so zahlreich sind, fotografiert der Blog Notesofstuttgart die einzelnen Werke nicht mehr aktiv, die meisten Bilder schicken den Machern andere Stuttgarter zu. Wer selbst schon auf ein Plakat dieser Art gestoßen ist und das Werk mit der Welt teilen möchte, kann ein Foto seiner Entdeckung an stadtkind@stadtkind-stuttgart.de senden.

In unserer Street-Art-Serie Stuttgart berichten wir über weitere Kunstwerke, die das Stuttgarter Stadtbild kreativ verschönern.

Sonderthemen