Die Ökonomin Veronika Grimm zieht ihre Pläne ungeachtet aller Kritik durch. Doch bei der Wahl des umstrittenen neuen Aufsichtsratsmitglieds von Siemens Energy kommt es zu einem Knall.

Politik: Matthias Schiermeyer (ms)

Aller Protest der Mehrheit des Sachverständigenrats hat keine Wende gebracht: Veronika Grimm wurde am Montagabend in den Aufsichtsrat von Siemens Energy gewählt. Die anderen vier Wirtschaftsweisen hatten im Vorfeld der Hauptversammlung versucht, die Energieexpertin von der angestrebten Doppelrolle abzubringen – damit sie als Lobbyistin des Unternehmens nicht in die Bredouille kommt, wenn in dem Beratergremium der Bundesregierung über Energiepolitik diskutiert wird.