Streit im Kreis Ludwigsburg Pedelec-Fahrerin zückt Messer

Von mbo 

Ein Mann und seine Ehefrau gehen am Mittwochmorgen in Asperg spazieren. Als der 72-Jährige eine E-Bike-Fahrerin anspricht, die auf dem Gehweg fährt, eskaliert die Situation. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht nach einer circa 1,70 Meter großen, korpulenten E-Bike-Fahrerin. Foto: picture alliance/dpa/Lino Mirgeler
Die Polizei sucht nach einer circa 1,70 Meter großen, korpulenten E-Bike-Fahrerin. Foto: picture alliance/dpa/Lino Mirgeler

Asperg - Weil sie sich offenbar gegängelt fühlte, ist eine Pedelec-Fahrerin in Asperg (Kreis Ludwigsburg) ausgerastet und hat einen Senioren mit einem Messer bedroht. Wie die Polizei berichtet, sprach der 72-Jährige die Frau am Mittwochmorgen gegen 8.15 Uhr in der Nähe des Bürgergartens an, weil sie auf dem Gehweg gefahren war.

Der Mann, der in Begleitung seiner Ehefrau unterwegs war, schlug vor, die E-Bike-Fahrerin solle doch, anstatt verkehrswidrig den Gehsteig, doch besser die Fahrbahn benutzen. Die Fahrradfahrerin erzürnte das offenbar so sehr, dass sie ein Taschenmesser zückte und den Mann damit bedrohte. Die Ehefrau des 72-Jährigen zog ihren Gatten daraufhin zur Seite, die Radfahrerin, die etwas über 30 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß sowie korpulent ist, setzte ihre Fahrt fort. Die Polizei teilt weiter mit, dass die Frau hellbraunes nackenlanges Haar hat. Sie war dunkel gekleidet.

Bei dem Fahrrad soll es sich um ein graues, unauffälliges Pedelec gehandelt haben. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Asperg, Telefonnummer 0 71 41 / 62 0 33, in Verbindung zu setzen.




Unsere Empfehlung für Sie