Streit in Hochdorfer Flüchtlingsunterkunft 35-Jähriger bedroht jüngeren Bewohner mit einem Messer

Etliche Einsatzkräfte rückten zum Ort des Geschehens aus. Foto: SDMG//Kohls
Etliche Einsatzkräfte rückten zum Ort des Geschehens aus. Foto: SDMG//Kohls

Am Donnerstagnachmittag hat ein 35-jähriger Mann in einer Flüchtlingsunterkunft in Hochdorf (Kreis Esslingen) einen jüngeren Bewohner mit einem Messer bedroht. Zeugen informierten die Polizei.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Hochdorf - Zwei Männer sind laut Angaben der Polizei am Donnerstagnachmittag gegen 15.45 Uhr in einer Hochdorfer Flüchtlingsunterkunft (Kreis Esslingen) in Streit geraten. In dessen Verlauf zückte ein 35-Jähriger ein Messer und bedrohte damit einen 21-Jährigen. Letzterer rannte daraufhin aus der Gemeinschaftsküche der Unterkunft.

Mann leistet keinen Widerstand

Zeugen informierten die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen ausrückte. In Schutzkleidung betraten die Beamten das Gebäude und nahmen den 35-Jährigen in seinem Zimmer widerstandslos fest. Da er sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er in eine Klinik gebracht. Vorsorglich war ein Rettungswagen an die Unterkunft ausgerückt – Verletzte gab es jedoch keine.




Unsere Empfehlung für Sie