Streit in Kirchheim/Neckar eskaliert Mann fährt 22-Jährigen mit Auto an und flüchtet

Von red/pho 

Zwei Männer geraten in Kirchheim/Neckar in Streit. Bekannte trennen die beiden. Doch dann fährt einer der beiden den anderen mit seinem Mercedes an. Nun wird er gesucht.

Der Tatverdächtige ist derzeit noch auf der Flucht. Die Polizei suchte nach dem Mann auch mit einem Hubschrauber. (Symbolfoto) Foto: dpa
Der Tatverdächtige ist derzeit noch auf der Flucht. Die Polizei suchte nach dem Mann auch mit einem Hubschrauber. (Symbolfoto) Foto: dpa

Kirchheim/Neckar - Ein Streit zwischen einem 22-Jährigen und seinem Kontrahenten hat am Dienstagabend am Bahnhof in Kirchheim am Neckar (Kreis Ludwigsburg) ein drastisches Ende genommen. Die beiden Männer stritten sich gegen 20.15 Uhr, zunächst nur mit Worten, wie die Polizei berichtet. Doch schnell wurde die Auseinandersetzung auch körperlich.

Anwesende, zumeist mutmaßlich Bekannte beider Männer, gingen dazwischen und trennten die beiden. Der 22-Jährige ging dann zu Fuß die Bahnhofstraße entlang in Richtung eines Zebrastreifens.

Der Mann fuhr mit seinem Mercedes seinen Kontrahenten an

Als er die Straße überqueren wollte, fuhr der Tatverdächtige mit einem grauen Mercedes mit Ludwigsburger Kennzeichen auf den 22-Jährigen zu. Diesem gelang es nicht mehr, sich in Sicherheit zu bringen, so dass ihn das Auto seitlich erfasste und der junge Mann auf den Asphalt geschleudert wurde. Der Tatverdächtige fuhr danach zügig davon.

Zeugen riefen die Polizei und den Rettungsdienst, der den leicht Verletzten in ein Krankenhaus brachte. Zeitgleich fahndete die Polizei mit mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber nach dem geflüchteten Mercedes-Fahrer.

Vermutlich handelt es sich bei dem Mann um einen 28-Jährigen, der derzeit weiterhin auf der Flucht ist. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und Verkehrsunfallflucht ermittelt. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07141/18-9 zu melden.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie