Streit in Stuttgart 61-Jähriger soll Luftpistole gezückt haben

Von red/dpa/lsw 

Im Streit soll ein 61-Jähriger in Stuttgart einen Mann mit einer Luftpistole bedroht haben. Der 61-Jährige Mitarbeiter einer Flüchtlingsunterkunft und der 41-jährige Bewohner waren am Donnerstag aneinander geraten.

Nach dem Vorfall konnte die Polizei den Verdächtigen festnehmen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Carsten Rehder
Nach dem Vorfall konnte die Polizei den Verdächtigen festnehmen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Carsten Rehder

Stuttgart - Ein 61 Jahre alter Mann soll in Stuttgart einen Mann im Streit mit einer Luftpistole bedroht haben. Der 61-jährige Mitarbeiter einer Flüchtlingsunterkunft und der 41 Jahre alte Bewohner seien am Donnerstag vor der Unterkunft in Streit geraten, teilte die Polizei am Freitag mit.

Den Ermittlungen zufolge soll der Mann dem anderen kurz die Waffe vorgehalten haben und dann geflüchtet sein. Polizeibeamte nahmen den 61-Jährigen später in seiner Wohnung vorläufig fest und beschlagnahmten die Schusswaffe. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Worum es in dem Streit ging, müsse noch geklärt werden, sagte ein Sprecher.

Sonderthemen