Streit um Hesse-Bahn Verkehrsminister will vermitteln

Der Hirsauer Tunnel bei Calw. Hufeisennase oder Hesse-Bahn? Wer hat Vorfahrt im Kreis Calw? Foto: dpa
Der Hirsauer Tunnel bei Calw. Hufeisennase oder Hesse-Bahn? Wer hat Vorfahrt im Kreis Calw? Foto: dpa

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat sich als Vermittler im Streit um die Hesse-Bahn von Calw nach Stuttgart angeboten. Zunächst solle aber ein Gutachten abgewartet werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Calw/Stuttgart - Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat sich als Vermittler im Streit um die Hermann-Hesse-Bahn von Calw nach Stuttgart angeboten. Gespräche könnten im ersten Quartal 2017 stattfinden, hieß es im Ministerium.

Zunächst solle aber ein vom Kreis in Auftrag gegebenes Gutachten zum Fledermausaufkommen in zwei alten Tunneln abgewartet werden, die bei der geplanten Reaktivierung der historischen Bahnlinie 2018 wieder befahren werden sollen. Das gefährde seltene Arten wie die Große Hufeisennase oder die Mopsfledermaus, die dort ihre Winterquartiere haben, warnt der Naturschutzbund Nabu. Auf seinen Antrag hin hatte das Verwaltungsgericht Karlsruhe Rodungen an der Strecke gestoppt. Der Kreis Calw will weiterhin im Mai mit den Bauarbeiten beginnen.




Unsere Empfehlung für Sie