Maskenpflicht an Waldorfschule in Göppingen Eltern drohen Schulleitung: „Wir jagen euch durch alle Gerichtssäle!“

Teddybären, Grablichter und Appelle in Kreide: Im Internet kursiert auch ein Foto von den Umtrieben an der Waldorfschule Filstal. Foto: Twitter/@AnthroBlogger
Teddybären, Grablichter und Appelle in Kreide: Im Internet kursiert auch ein Foto von den Umtrieben an der Waldorfschule Filstal. Foto: Twitter/@AnthroBlogger

Das Maskengebot wird von Corona-Skeptikern besonders heftig bekämpft. An einer Waldorfschule im Filstal ist der Streit mit einer nächtlichen Protestaktion jetzt eskaliert. Die Schulleitung ist verstört.

Politik/ Baden-Württemberg: Eberhard Wein (kew)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Göppingen - Ein paar Teddybären liegen fein arrangiert vor dem Haupteingang, manchem Plüschtier ist eine Maske umgebunden. Das flackernde Licht einer Friedhofsleuchte erhellt die Szene. Was Sebastian Stroh, der Geschäftsführer der Freien Waldorfschule Filstal, am Montagmorgen vor seinem Schulgebäude vorgefunden hat, erinnert wohl nicht ungewollt an das Grab eines Kindes. „Lehrer und Schulleitung haften persönlich für jedes im Unterricht umgefallene Kind“, hat jemand mit weißer Kreide auf eine Tafel an der Glastüre gepinselt. Darunter steht eine offene Drohung: „Wir jagen euch durch alle Gerichtssäle!“

Unsere Empfehlung für Sie