Kreis Ludwigsburg Streit wegen Maske eskaliert – Mann schlägt mit Stock zu

Die Polizei war am Samstag wegen einer handgreiflichen Auseinandersetzung in Sersheim (Kreis Ludwigsburg) im Einsatz. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archiv
Die Polizei war am Samstag wegen einer handgreiflichen Auseinandersetzung in Sersheim (Kreis Ludwigsburg) im Einsatz. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archiv

Im Kreis Ludwigsburg macht ein Pärchen einen 43-Jährigen in einem Supermarkt auf die Maskenpflicht aufmerksam. Auf dem Parkplatz eskaliert die Situation dann völlig. Im Krankenhaus erkennt das Opfer den Angreifer wieder.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sersheim - Zwei Männer haben sich in einem Einkaufsmarkt in Sersheim (Kreis Ludwigsburg) derart in die Haare bekommen, dass sie beide ins Krankenhaus mussten. Wie die Polizei berichtet, hatten ein 22-Jähriger und seine drei Jahre jüngere Begleiterin am Samstag gegen 19.50 Uhr einen 43-Jährigen angesprochen, der vor ihnen an der Kasse stand und seine Maske nicht richtig aufhatte. Es entbrannte ein Streit, die Männer beleidigten sich. Der ältere der beiden kündigte an, vor dem Markt auf das Pärchen zu warten. Als die beiden den Laden verließen, hatte der Mann den Parkplatz tatsächlich noch nicht verlassen – und der Streit eskalierte aufs Neue.

Der 43-Jährige schlug zunächst die Frau und dann den 22-Jährigen. Dann ging er zu seinem Auto, holte einen Stock heraus und schlug mehrmals auf seinen Kontrahenten ein. Ein Rettungswagen brachte den 22-Jährigen ins Krankenhaus. Dort erkannte er seinen Widersacher, der sich bei der Attacke ebenfalls verletzt hatte. Die Polizei nahm die Personalien des Angreifers auf.




Unsere Empfehlung für Sie