Stromausfall in Dettingen Kurzschluss legt Haushalte lahm

Von  

Für viele Dettinger begann der Mittwochmorgen ohne Kaffee. Durch einen Stromausfall war die Versorgung rund eine Stunde lang unterbrochen.

Fällt der Strom aus, ist es immer gut eine Kerze zu haben. Foto: dpa-mag/Franziska Koark
Fällt der Strom aus, ist es immer gut eine Kerze zu haben. Foto: dpa-mag/Franziska Koark

Dettingen - 56 Minuten – so lange hat es laut Auskunft des Energieversorgers EnBW gedauert, bis in Dettingen am Mittwochvormittag der Strom wieder floss. Wie die Konzernsprecherin Dagmar Jordan erklärt, hatte ein Kurzschluss in der Umspannstation Kelterplatz einen Teil der Versorgung der rund 6000 Einwohner zählenden Gemeinde lahmgelegt. Jordan zufolge war etwa ein Drittel bis maximal die Hälfte der Haushalte vorübergehend ohne Strom. Durch den Kurzschluss in Dettingen sei auch die Versorgung in der Nachbarkommune Owen mit betroffen gewesen.

Die Ursache des Stromausfalls ist noch unklar

Einige wenige Anwohner im Umfeld des Kelterplatzes hätten sich noch etwas länger gedulden müssen. Um 10.05 Uhr, so Dagmar Jordan, sei aber die Komplettversorgung von Dettingen wieder gewährleistet gewesen. Wodurch es zu dem Kurzschluss gekommen war, konnte die Firmensprecherin am Mittwoch noch nicht sagen. Experten suchen nun nach der Ursache. Stromausfälle gibt es immer wieder. In Ludwigsburg hatte beispielsweise im Juli ein Eichhörnchen in einer Trafostation einen Kurzschluss ausgelöst.