Stromausfall in Stuttgart Kurzschluss hat weitreichende Folgen

Von red 

Am Donnerstagnachmittag ist es an der St.-Katharina-Kirche in der Stuttgarter Innenstadt zu einem Kurzschluss gekommen. Rund 3000 Haushalte waren davon betroffen, teilweise bis in den Abend.

Ein Kurzschluss an der St.-Katharina-Kirche in Stuttgart-Mitte hatte am Donnerstag weitreichende Auswirkungen. Foto: www.7aktuell.de | 19 Bilder
Ein Kurzschluss an der St.-Katharina-Kirche in Stuttgart-Mitte hatte am Donnerstag weitreichende Auswirkungen. Foto: www.7aktuell.de |

Stuttgart - Bei Umbaumaßnahmen im Stromnetz ist es am Donnerstagnachmittag in Stuttgart-Mitte zu einem Kurzschluss gekommen.

Wie der Energieversorger Netze BW mitteilte, kam es gegen 14.20 Uhr in einer Umspannstation in der Olgastraße zu dem Kurzschluss. Der Elektroverteiler befindet sich in der dortigen Alt-Katholischen Kirche St.-Katharina. An der Umspannstation kam es nach dem Kurzschluss zu einer stärkeren Rauchentwicklung. Die Feuerwehr war vor Ort.

In den Stadtbezirken Mitte, Süd und Degerloch hatten laut Netze BW insgesamt rund 3000 Haushalte für sechs Minuten keinen Strom. Der Großteil davon konnte laut eines Sprechers schon nach sechs Minuten wieder ans Netz genommen werden. Rund 50 Haushalte in der direkten Umgebung der Kirche blieben allerdings noch bis 18.20 Uhr stromlos.

Der Grund sei, dass es sich bei den betroffenen Leitungen um Niederspannungsleitungen handele und im Falle eines Kurzschlusses hier nicht so unkompliziert umgeschaltet werden könne wie bei Mittelspannungsleitungen.

Sonderthemen