Stürmer von Eintracht Frankfurt Torjäger André Silva wechselt zu RB Leipzig

André Silva wechselt innerhalb der Bundesliga. Foto: imago images/Revierfoto
André Silva wechselt innerhalb der Bundesliga. Foto: imago images/Revierfoto

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt verliert seinen Topstürmer: André Silva hat einen Vertrag bei RB Leipzig unterschrieben. Der Portugiese erzielte in der vergangenen Saison 28 Tore in der deutschen Eliteklasse.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leipzig - RB Leipzig hat Torjäger André Silva (25) von Eintracht Frankfurt verpflichtet. Der portugiesische Nationalspieler erhält beim Bundesliga-Zweiten einen Fünfjahresvertrag bis 30. Juni 2026. „Ich will unbedingt auf allerhöchstem Niveau spielen und das bedeutet Champions League“, erklärte Silva am Freitag in einer RB-Mitteilung. Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche sagte in einer Frankfurter Mitteilung: „Leider war der Wechsel in dieser Transferperiode nicht zu vermeiden, da der Spieler eine entsprechende Option im Vertrag gezogen hat.“

Medienberichten zufolge müssen die Sachsen eine feststehende Ablöse von 23 Millionen Euro überweisen. Allerdings sollen weitere Millionen an die Berater des Profis gehen.

Der 25 Jahre alte Stürmer hatte in der vergangenen Bundesliga-Saison 28 Tore für die Eintracht erzielt und war damit zweitbester Liga-Torjäger hinter Rekordmann Robert Lewandowski (41) vom deutschen Meister FC Bayern München. Die Sachsen wollen mit dem Transfer den Weggang von Timo Werner kompensieren. Der Nationalstürmer war im Vorjahr zum Champions-League-Sieger FC Chelsea gewechselt.




Unsere Empfehlung für Sie