Stuggi TV über den Rundfunkbeitrag Ist klassisches Fernsehen noch zeitgemäß?

Netflix, Amazon Prime und Co. sind in aller Munde. Braucht man das klassische Fernsehen überhaupt noch? Foto: dpa
Netflix, Amazon Prime und Co. sind in aller Munde. Braucht man das klassische Fernsehen überhaupt noch? Foto: dpa

Der Rundfunkbeitrag für alle Haushalte ist ein heiß diskutiertes Thema. Aber braucht man in Zeiten von Netflix und Amazon Prime das klassische Fernsehen überhaupt noch? Stuggi TV hat nachgefragt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Stolze 17,50 Euro kostet der monatliche Rundfunkbeitrag, den jeder Haushalt zahlen muss. Das Geld geht an ARD, ZDF und andere öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten. Sie besitzen kein Fernsehgerät oder schauen überhaupt nicht fern? Das spielt keine Rolle – den Rundfunkbeitrag müssen Sie trotzdem zahlen. Früher war das anders: Bis zum 31. Dezember 2012 richtete sich die Höhe der Gebühr nach der Anzahl der Geräte. Heute wird – weil die Angebote der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten über zahlreiche Geräte empfangen werden können – für jeden Haushalt abgerechnet.

Aber braucht man in Zeiten von Netflix, Amazon Prime und Co. das klassische Fernsehen überhaupt noch? Die Kollegen von Stuggi TV haben auf der Königstraße in Stuttgart nachgefragt. Die Stuttgarter haben unterschiedliche Meinungen.




Unsere Empfehlung für Sie