Stuttgart 21 Aktionsbündnis sagt Demo ab

 Foto: dpa
Foto: dpa

Demo muss abgesagt werden: Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 hat scharfe Kritik am Amt für öffentliche Ordnung der Stadt Stuttgart geübt.

Titelteam Stuttgarter Nachrichten: Christian Milankovic (mil)

Stuttgart - Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 hat scharfe Kritik am Amt für öffentliche Ordnung der Stadt Stuttgart geübt. Zuvor hatte die Behörde eine für den heutigen Samstag angemeldete Versammlung in der Halle des Hauptbahnhofs untersagt. Laut Aktionsbündnis verweist die Behörde darauf, dass der anvisierte Versammlungsort als „Entfluchtungsfläche“ gelte.

Wegen der nicht absehbaren Teilnehmerzahl an der Versammlung sei die Sicherheit im Bahnhof nicht mehr gewährleistet. Das Aktionsbündnis hat daraufhin die Veranstaltung abgesagt und gleichzeitig angekündigt, das Verbot rechtlich prüfen zu lassen.

 

Unsere Empfehlung für Sie