Stuttgart 21 Der Tiefbahnhof im Kleinformat

Von  

Reinhard Dörre hat einen diffizilen Bereich der Stuttgarter Bahnsteighalle nachgebaut. Das Modell im Maßstab 1:20 hilft den S-21-Ingenieuren, den Überblick zu behalten.

Reinhard Dörre vor dem S-21-Modell in seiner Werkstatt Foto: Reiner Pfisterer
Reinhard Dörre vor dem S-21-Modell in seiner Werkstatt Foto: Reiner Pfisterer

Stuttgart - Stuttgarts Zukunft zeigt sich im Hinterhof eines Gewerbegebiets der nordrhein-westfälischen Stadt Erkrath. Wer das unscheinbare Gebäude betritt, steht in einer Werkstatt, die fast so wirkt, als hätte sie jemand inszeniert. Überall liegt Material herum, Maschinen, deren Zweck sich dem Laien nicht unmittelbar erschließt, nehmen reichlich Raum ein, und an den Wänden hängen Pläne, aus denen der Unbedarfte nicht auf Anhieb schlau wird. Die Anordnung ist keine Kulisse, sondern der Arbeitsplatz von Reinhard Dörre. Der Modellbauer steht vor einem Modell, das im Maßstab 1:20 einen Ausschnitt des neuen Durchgangsbahnhofs von Stuttgart 21 zeigt. Dörre arbeitet an der Replik eines außergewöhnlichen Ausschnitts der Bahnsteighalle. Seit Kurzem steht das fertige Werk in einem Bürocontainer auf der Bahnhofsbaustelle.