Stuttgart 21-Jähriger geschlagen und ausgeraubt

Von red/pol 

Ein 21-Jähriger wurde von vier Männern in der Klett-Passage ausgeraubt. Die Fahndung der Polizei lief erfolgreich – alle vier wurden geschnappt.

Die Polizei hat vier Männer, die ihr Opfer in der Klett-Passage ausgeraubt hatten, gefasst. Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Polizei hat vier Männer, die ihr Opfer in der Klett-Passage ausgeraubt hatten, gefasst. Foto: dpa/Friso Gentsch

Stuttgart - Ein 21-jähriger Mann ist am frühen Samstagmorgen in der Klett-Passage von vier Männern im Alter zwischen 17 und 28 Jahren ausgeraubt worden. Kurz vor 02.00 Uhr meldete ein Zeuge eine Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten in der Klett-Passage bei der Polizei.

Die mutmaßlichen Räuber waren mit ihrem späteren Opfer aus bislang ungeklärter Ursache in einen Streit geraten, in dessen Verlauf der 21-Jährige von einem 28-Jährigen aus dem Quartett Schläge ins Gesicht und von dem 17-Jährigen Tritte gegen seine Beine erhielt. Einer der Räuber riss die Kapuze von der Jacke des Opfers ab, ein weiterer aus der Gruppe nahm die Gürteltasche des 21-Jährigen samt Inhalt an sich.

Polizei nimmt Männer in Tatortnähe fest

Die Polizei konnte im Rahmen der anschließenden Fahndung alle vier Tatverdächtigen in Tatortnähe festnehmen, bei dem 28-jährigen mutmaßlichen Haupttäter wurden Teile der Beute aufgefunden. Alle Täter wurden in Polizeigewahrsam genommen, um dem Haftrichter vorgeführt zu werden.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0711/89905778 in Verbindung zu setzen.

Sonderthemen