Im Januar waren sie coronabedingt verschoben worden. Nun lädt der Verein Bahnprojekt Stuttgart–Ulm am Osterwochenende zu den Tagen der offenen Baustelle ein.

Von Karsamtag bis Ostermontag, 16. bis 18. April, werden wieder beim Bahnprojekt Stuttgart  21 Tage der offenen Baustelle angeboten. Das Gelände ist jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, die Zugänge sind im Mittleren Schlossgarten beim Planetarium und beim Ausgang der Klett-Passage zum Park. Die Besucherinnen und Besucher sollten festes Schuhwerk tragen.

Angebote auch für Kinder

An 14 Infopunkten gibt es Erläuterungen zu S 21. Ein Rundweg führt unter anderem in die künftige Bahnhofshalle und zu den dort gebauten Kelchstützen, die einmal das Dach des Bahnhofs bilden sollen. Auch ein Blick in den gesperrten Bonatzbau ist möglich. Zudem sorgen Angebote wie Kinderbaggerfahren und eine Ostereiersuche dazu, dass auch jüngere Besucher auf ihre Kosten kommen.

Hinweise für Besucher

Entsprechend der aktuell gültigen Corona-Verordnung des Landes gibt es keine coronabedingten Zugangsbeschränkungen oder eine Maskenpflicht. Der Veranstalter empfiehlt jedoch das Tragen einer Maske in Bereichen, in denen ein Abstand von eineinhalb Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.