Stuttgart 21 Vetrag für drittes Gleis unterzeichnet

Von  

Nach der Sitzung des Lenkungskreises unterzeichneten Vertreter von Bahn, Land und Region den Vertrag für das dritte Gleis am Flughafen. Mit dem zusätzlichen Gleis, das in die S-Bahn-Station am Flughafen gelegt wird, und dem Ausbau der Rohrer Kurve sollen der Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr besser getrennt werden. An den Kosten von 80 Millionen Euro beteiligt sich der Verband Region Stuttgart mit 20 Millionen Euro, die über die Verkehrsumlage finanziert werden. Daran sind die Stadt Stuttgart und die Kreise Böblingen, Esslingen, Ludwigsburg und Rems-Murr beteiligt.

Die Landesregierung finanziert direkt die Aufweitung des Berghautunnels mit fünf Millionen Euro. Das Land hat sich zudem verpflichtet, den Bahnhof Vaihingen zum Regionalbahnhalt auszubauen. Außerdem wird es für 30 Millionen Euro zusätzliche Fahrzeugverkehre bei der Bahn bestellen, was aber erst möglich wird, wenn das Streckennetz auf den Fildern fertig ist. „Das ist eine Prepaidzahlung“, so Minister Winfried Hermann.

Bessere Verbindungen, weniger Verspätungen und die Möglichkeit für einen Anschluss ins Neckartal – damit begründen Hermann und Regionaldirektorin Schelling die Beteiligung. Die Vorteile seien in einer Betriebssimulation nachgewiesen worden, sagte der Minister.