Stuttgart aktiv Frische Sangeslust

Die Verjüngungskur hat Erfolg. Im Pop-Ensemble ist der Altersdurchschnitt 27 Jahre. Foto: factum/Granville
Die Verjüngungskur hat Erfolg. Im Pop-Ensemble ist der Altersdurchschnitt 27 Jahre. Foto: factum/Granville

Der Stuttgarter Liederkranz wirbt um neue Mitglieder.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

S-Mitte - Seit 1824 singt der Stuttgarter Liederkranz klassische Chorwerke. Doch mit dem Chor sind auch seine Mitglieder gealtert. Um der alten Institution neuen Schwung zu verleihen, entstand im vergangenen Jahr das SLK Pop Ensemble.

Immer wieder schaltet der Liederkranz Inserate und wirbt mit Plakaten. Pro Aktion kommen meist fünf bis zehn neue Interessenten, von denen selten mehr als zwei bis drei blieben. Bei mehr als 200 aktiven Sängern viel zu wenig. Da deren Durchschnittsalter bei mehr als 70 Jahren liegt, ist es auch nicht immer leicht, Jüngere zu integrieren. Also beschloss der Liederkranz, ein eigenständiges Pop-Ensemble für junge Sänger zu gründen und engagierte den Kirchenmusiker und Musiklehrer Arnd Pohlmann für diese Aufgabe. „Wenn es nicht möglich ist, etwas in die bestehenden Ensembles zu integrieren, macht man eben etwas ganz Neues“, sagt dieser.

Durchschnittsalter liegt bei 27 Jahren

Im Januar 2011 machte er sich mit 25 jungen Sängern an die Arbeit. Rasch wuchs das neue Ensemble auf 54 Mitglieder, von denen zwischen 35 und 40 regelmäßig bei den Proben sind. Das Repertoire ist klar getrennt von dem des Männer- und des Frauenchores im Liederkranz. Mit neueren Popsongs, aber auch Klassikern wie Abba und mit Auszügen aus Musicals sprach Arnd Pohlmann offensichtlich die gewünschte Zielgruppe an. Das Durchschnittsalter der Chormitglieder liegt zurzeit bei 27 Jahren.

Mit diesem Erfolg sind jedoch bereits die nächsten Probleme verbunden. „Es besteht die Gefahr, dass die verschiedenen Ensembles des Liederkranzes nun völlig unabhängig nebeneinander her laufen“, sagt Pohlmann. Dem will er durch Kooperationen entgegenwirken. So soll das Pop-Ensemble beispielsweise im November gemeinsam mit dem Sinfonieorchester des Liederkranzes in der Gaisburger Kirche auftreten.

Unsere Empfehlung für Sie