Ein 42-jähriger Mitarbeiter einer Stuttgarter Bank soll im Dezember vergangenen Jahres seinen Arbeitgeber um hunderttausende Euro erleichtert haben. Die Polizei sucht mit einem Foto nach dem Mann.

Stuttgart - Die Polizei hat am Montag das Foto eines Mannes veröffentlicht, der einer Stuttgarter Bank mehrere hunderttausend Euro gestohlen haben soll.

Wie die Beamten berichten, soll der bei der Bank angestellte 42-jährige Christian Schmidt am 23. Dezember 2014 beim Geldzählen unbemerkt den Betrag von mehreren hunderttausend Euro veruntreut haben. Der Tatverdächtige ist seit dem 26. Dezember 2014 untergetaucht, möglicherweise hält er sich im Ausland auf. Er wird per internationalem Haftbefehl gesucht.

Der Gesuchte ist zirka 1,78 Meter groß und hat eine athletische Statur. Er ist Brillenträger und hat blau-graue Augen sowie kurzes dunkelblondes Haar. Von privater Seite wurde für Hinweise, die zur Ermittlung oder Ergreifung des Mannes führen, eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0711/8990-5778 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart