Stuttgart-Degerloch An der Filderschule beginnen die Bauarbeiten

Von jub 

Die Filderschule in Stuttgart-Degerloch wird zur Ganztagsschule umgebaut, außerdem wird der Erweiterungsbau energetisch saniert. In diesem Rahmen sollen die Grundschüler auch eine Mensa sowie eine Terrasse erhalten.

Die Bauarbeiten sollen insgesamt 7,55 Millionen Euro kosten. Foto: Julia Bosch
Die Bauarbeiten sollen insgesamt 7,55 Millionen Euro kosten. Foto: Julia Bosch

Degerloch - Das Gerüst an der Filderschule in Degerloch steht bereits: In diesen Tagen legen die Bauarbeiter an der Filderschule los. Für insgesamt 7,55 Millionen Euro wird die Grundschule zur Ganztagsschule mit Mensa umgebaut, außerdem wird die Gebäudehülle des Erweiterungsbaus energetisch saniert. „Bereits im November 2017 wurden die Schadstoffsanierungen an der Filderschule aufgenommen, in dieser oder der kommenden Woche sollen die Rohbauarbeiten im Erweiterungsbau beginnen“, informiert ein Sprecher der Stadtverwaltung. „Die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist dann zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 vorgesehen.“

Derzeit werden an der Grundschule 399 Mädchen und Jungen in 16 Klassen unterrichtet, 190 davon nehmen das seit 2014/15 bestehende Ganztagsangebot wahr. Mit der Aufgabe des Werkrealschulbereichs und den dadurch frei werdenden Räumen war die Möglichkeit entstanden, eine Mensa unterzubringen. Der Speisesaal soll im Erdgeschoss des Erweiterungsbaus sein, an der Westseite soll sich ein neuer Küchenanbau angliedern. Zudem wird eine Terrasse an der Ostseite errichtet.

Sonderthemen