Stuttgart-Degerloch Die Geräteverleiher hören auf

Heide und Gert Stihler betreiben den Maschinenverleih Timos. Das Geschäft gibt es seit 40 Jahren. Anfang 2022 ist Schluss. Nur der Bereich Parkettsanierung bleibt. Foto: Caroline Holowiecki
Heide und Gert Stihler betreiben den Maschinenverleih Timos. Das Geschäft gibt es seit 40 Jahren. Anfang 2022 ist Schluss. Nur der Bereich Parkettsanierung bleibt. Foto: Caroline Holowiecki

Ob Hochdruckreiniger oder Wiesenmäher: Seit 40 Jahren kann man bei einer Firma aus Stuttgart-Degerloch Maschinen mieten. Anfang 2022 wird Schluss sein – mit einer Ausnahme.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Degerloch - Warum teuer kaufen, wenn man auch leihen kann? Das denken sich in den Ballungsgebieten Menschen zum Beispiel beim Thema Auto und steigen deshalb auf ein Carsharing-Konzept um. Gert Stihler hat sich schon vor 40 Jahren solche Gedanken zum Sharing gemacht – und ein entsprechendes Geschäft hochgezogen. Bei „Timos“ aus Stuttgart-Degerloch kann man Profimaschinen mieten.

Abgedeckt werden im Kern die Bereiche Garten, Reinigung und Renovierung. Es gibt Generatoren und Wiesenmäher, Heckenscheren und Luftentfeuchter, Motorhacken und Häcksler, Hochdruckreiniger und Parkettschleifer.

Großteil stammt von Herstellern aus Baden-Württemberg

Gert Stihler betont, dass er nur Hochwertiges verleiht, ein Großteil stamme von Herstellern aus Baden-Württemberg. Das Mietangebot aus Stuttgart-Degerloch richtet sich sowohl an Hand- als auch Heimwerker. „Nachhaltig ist das“, sagt Heide Stihler.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Sharing Economy in der Krise

Vor vier Jahrzehnten hat „Timos“ in Degerloch an der Felix-Dahn-Straße angefangen, seit 30 Jahren sitzt die Firma im Gewerbegebiet Tränke. Doch bald ist Schluss. „Wir sind noch bis Anfang nächsten Jahres hier drin“, sagt Gert Stihler. Im späten Herbst werden er und seine Gattin mit dem Abverkauf des Maschinenparks beginnen.

Für das Aus gibt es einen Hauptgrund, wie er berichtet. Die Stihlers haben die Kündigung erhalten, das Gebäude an der Julius-Hölder-Straße im Gewerbegebiet Tränke wechselt den Eigentümer. Diese Veränderung haben die Eheleute zum Anlass für einen glatten Schnitt genommen.

Mehr Menschen setzen auf glatte Böden

„Ich bin auch schon über 60, jetzt noch mal ein Riesenfass aufmachen?“, fragt Gert Stihler eher rhetorisch. Er hätte neue Räume finden und investieren müssen – mit 63 Jahren. „Und ob die Kunden den Wechsel mitmachen?“, gibt er zu denken. Zumal: Das Geschäft habe sich verändert.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Wo Teilen nachhaltig ist

Manches werde seltener gebraucht, etwa Teppichwäscher, weil immer mehr Menschen auf glatte Böden setzten, erklärt der Mann vom Fach. „Es gab Zeiten, da hatten wir drei Schutzgasschweißgeräte“, sagt Gert Stihler, heutzutage seien auch sie wenig nachgefragt.

Ganz aus dem Geschäftsleben zurückziehen will sich der Degerlocher dennoch nicht. Gert Stihler ist nicht nur Verleiher, er ist auch Dienstleister und bietet professionelle Parkettsanierungen an. Diese Tätigkeit will er auch weiterhin ausüben.

Unsere Empfehlung für Sie