Stuttgart-Degerloch Notärztin nach Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Unfall in Stuttgart-Degerloch (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Friso Gentsch
Unfall in Stuttgart-Degerloch (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Friso Gentsch

Bei einem Unfall in Stuttgart-Degerloch wird eine Notärztin verletzt. Die Polizei bittet um Mithilfe – und hofft auf Zeugenhinweise.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Mutmaßlich aufgrund einer Gefahrenbremsung hat eine 31 Jahre alte Notärztin am Dienstagmittag in der Hoffeldstraße (Stuttgart-Degerloch) schwere Verletzungen erlitten.

Nach Angaben der Polizei war der Rettungswagen, in dessen Behandlungsraum sich die 31-Jährige sowie ein zu behandelnder Patient befanden, gegen 12.50 Uhr im Rahmen einer Einsatzfahrt in der Hoffeldstraße unterwegs und wollte mit Schrittgeschwindigkeit die Reutlinger Straße in Richtung Degerloch-Zentrum überqueren. Zeitgleich fuhr ein silberner Mercedes von der Ampel an. Dieser war aus Richtung Waldau kommend in der Reutlinger Straße unterwegs.

Polizei sucht Zeugen

Der Rettungswagen leitete daraufhin eine Gefahrenbremsung ein, wodurch die behandelnde Notärztin stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Sie wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Mercedes hielt im Anschluss kurz an, setzte seine Fahrt allerdings in Richtung Tränke fort.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen silbernen Mercedes, Modell SLK. Zu dem Fahrer oder der Fahrerin ist nichts Näheres bekannt. Zeugen werden deshalb gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-4100 bei der Verkehrspolizei zu melden.

Unsere Empfehlung für Sie