Stuttgart, die Stadt ohne Fluss Bloß nicht an den Neckar!

Von Tomo Pavlovic 

Stuttgarter meiden fließende Gewässer und heimelige Orte an Uferpromenaden. Stattdessen schauen sie lieber auf zähe Blechflüsse an dröhnenden und abgasgeschwängerten Hauptstraßen.

Von temporären Ausnahmen abgesehen kein Ort für Partygänger: der Stuttgarter Hafen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig
Von temporären Ausnahmen abgesehen kein Ort für Partygänger: der Stuttgarter Hafen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Stuttgart - Als gebürtiger Cannstatter kann man sich über manche Fragen von Auswärtigen noch Jahrzehnte später nur wundern. Da war beispielsweise einmal dieser Cousin zu Besuch, es ist wie gesagt schon eine ganze Weile her. Der junge Mann war nicht das erste Mal bei den Verwandten in Stuttgart, doch dieses Mal wollte man ihm Sehenswürdigkeiten wie den Rosensteinpark und die Wilhelma präsentieren.