Stuttgart Drei Männer schlagen 26-Jährigen nieder

Von red 

Drei Männer schlagen in Stuttgart einen 26-Jährigen nieder – und klauen dessen Geldbeutel. Die Polizei hofft auf der Suche nach den flüchtigen Tätern auf Hinweise von Zeugen.

In Stuttgart ist ein 26-Jähriger ausgeraubt worden. (Symbolfoto) Foto: dpa
In Stuttgart ist ein 26-Jähriger ausgeraubt worden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Stuttgart - Ein 26-Jähriger ist in Stuttgart von drei bislang unbekannten Tätern überfallen worden. Wie die Polizei mitteilte, sprach einer der Täter den Mann am Donnerstagmorgen gegen 0.40 Uhr auf der Böblinger Straße auf Höhe der Haltestelle Waldeck an und forderte Geld. Als dieser sich weigerte, mischten sich zwei Komplizen in die Situation ein.

Gemeinsam schlugen sie den 26-Jährigen zu Boden. Einer der Täter griff ihm in die Hosentasche und nahm dessen Geldbeutel an sich. Anschließend flohen die drei in unbekannte Richtung.

So werden die Täter beschrieben

Eine Passantin fand den 26-Jährigen am Boden liegend und alarmierte Polizei und Rettungsdienst. Das Opfer erlitt durch die Tat leichte Verletzungen. Der 26-Jährige beschreibt die Täter, die augenscheinlich arabischstämmig gewesen sein sollen, als auffallend groß, bei einer Körpergröße von 1,80 bis 1,95 Meter.

Das Alter der Unbekannten schätzt er auf etwa 28 bis 35 Jahre. Neben schwarzen Haaren hatten die mutmaßlichen Täter jeweils einen Bart, wobei einer diesen als Ziegenbart trug. Zeugen werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/8990 5778 zu wenden.

Sonderthemen