Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beobachtet mehrere Personen, die sich am frühen Freitagmorgen an einem Testzelt in Stuttgart zu schaffen machen. Er alarmiert die Polizei.

Mehrere Unbekannte sind am frühen Freitagmorgen in ein Corona-Testzelt an der Keplerstraße in Stuttgart-Mitte eingebrochen und haben Packungen mit Einweghandschuhen gestohlen. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beobachtete gegen 4.15 Uhr, wie fünf Personen mehrere Schachteln aus dem Zelt holten und alarmierte die Polizei.

Bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Unbekannten in Richtung Stadtgarten geflüchtet, wie die Polizei mitteilte. Dabei ließen sie mehrere Packungen mit Covid-19 Tests am Zelt zurück. Ob sie weitere Tests erbeuteten, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Eine Fahndung nach den Flüchtigen, die lediglich als Personen mit heller Kleidung beschrieben wurden, verlief ohne Ergebnis. Ersten Ermittlungen zufolge hatten die Unbekannten ein Fenster aufgedrückt, um in das Zelt zu gelangen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/89903100 an das Polizeirevier 1 Theodor-Heuss-Straße zu wenden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart-Mitte Einbruch Stuttgart