Stuttgart Feinstaubalarm endet am Montag

Von red/dpa 

Das Wetter wird wieder schlechter in Stuttgart – deswegen endet der Feinstaubalarm am Montag. Die Meteorologen rechnen am Dienstag mit Regen.

Der Feinstaubalarm endet am Montag. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Der Feinstaubalarm endet am Montag. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Nach drei Tagen endet der siebte Feinstaubalarm des Jahres in Stuttgart an diesem Montag. Der Alarm läuft um 24.00 Uhr aus, wie die Stadtverwaltung am Sonntag mitteilte. Der Deutsche Wetterdienst rechne von Dienstag an mit einer Wetteränderung und Regen - dadurch werden niedrigere Feinstaubwerte erwartet. Der Alarm galt seit Freitagabend für Komfortkamine und Samstag für Autofahrer. Er wird ausgerufen, wenn Meteorologen über mehrere Tage einen geringen Luftaustausch im Stuttgarter Talkessel voraussagen. Schadstoffe wie Feinstaub oder Stickstoffdioxid können dann nicht abziehen.

Autofahrer sind dann gebeten, auf Busse, Bahnen oder Fahrräder umzusteigen. Die Feinstaubbelastung lag in den zurückliegenden Tagen vor allem an der vielbefahrenen Innenstadtkreuzung Am Neckartor knapp unter dem erlaubten EU-Grenzwert.