Stuttgart-Feuerbach 17-Jährige mit Feuerwerkskörper beworfen und schwer verletzt

Die 17-Jährige wurde durch den Feuerwerkskörper schwer verletzt. (Symbolbild) Foto: imago/ZUMA Press/imago stock&people
Die 17-Jährige wurde durch den Feuerwerkskörper schwer verletzt. (Symbolbild) Foto: imago/ZUMA Press/imago stock&people

Eine 17-Jährige befindet sich Ende November an der Haltestelle Sportpark in Feuerbach, als ein Jugendlicher sie mit einem Feuerwerkskörper bewirft. Dabei erleidet die 17-Jährige schwere Verbrennungen am Bein. Die Polizei sucht Zeugen.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Stuttgart-Feuerbach - Ein bislang unbekannter Jugendlicher hat bereits am 27. November an der Haltestelle Sportpark in Stuttgart-Feuerbach eine 17-Jährige mit einem Feuerwerkskörper beschossen und dabei schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, saß die 17-Jährige gegen 17.45 Uhr an der Haltestelle Sportpark. Auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig hielt sich eine Gruppe von sechs bis acht Jugendlichen im Alter zwischen circa elf und 16 Jahren auf. Plötzlich warf einer der Jugendlichen einen Feuerwerkskörper in Richtung der 17-Jährigen. Der Feuerwerkskörper, bei dem es sich offenbar um eine Art drehende Biene handelte, verfing sich so unglücklich am Socken der 17-Jährigen, dass diese schwere Verbrennungen erlitt.

Als ein Zeuge die Jugendlichen auf ihr Verhalten ansprach, flüchteten sie. Rettungskräfte brachten die schwer verletzte 17-Jährige in ein Krankenhaus. Vom Täter ist lediglich bekannt, dass er einen weißen Kapuzenpullover trug. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Gruppe zwischen 17.30 Uhr und 17.35 Uhr aus einer Stadtbahn, die in Richtung Gerlingen fuhr, ausgestiegen war. Die Polizei bittet nun Zeugen, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3800 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie