Offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss hat ein 21-Jähriger einen Unfall in Stuttgart-Feuerbach gebaut. Die Polizei kommt dem Flüchtigen auf die Spur. Einen Führerschein besitzt der Mann nicht.

Ein 21-Jähriger soll am Sonntag einen Unfall in der Grazer Straße in Stuttgart-Feuerbach verursacht haben und anschließend geflüchtet sein. Die Polizei nahm den Mann vorläufig fest.

Gegen 5.15 Uhr verständigte ein Zeuge laut Bericht der Polizei die Beamten, weil er beobachtet hatte, wie der Fahrer eines Renault Clio mit Stuttgarter Kennzeichen beim Vorbeifahren ein geparktes Fahrzeug auf Höhe der Hausnummer 64 leicht beschädigte. Der Renault habe kurz darauf im Bereich des Erich-Hermann-Wegs angehalten, drei Insassen sollen zu Fuß in Richtung der Grünanlagen Im Gaizen geflüchtet sein.

Mann besitzt keinen Führerschein

Die Ermittlungen führten die Beamten schließlich auf die Spur des 21-jährigen mutmaßlichen Fahrers, der offenbar Alkohol und Drogen zu sich genommen hatte. Zudem stellte sich heraus, dass der junge Mann keinen Führerschein besitzt. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen. Der mutmaßliche Fahrer kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Am Fluchtfahrzeug befanden sich weitere Unfallschäden, die offenbar nicht vom Unfall in der Grazer Straße stammen können. Daher bittet die Polizei Zeugen und mögliche weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 0711/89903800 an das zuständige Revier zu wenden.