Stuttgart-Feuerbach Jugendliche erpressen 16-Jährigen

Ein 16-Jähriger ist wohl gleich zweimal Opfer der Gruppe  geworden. (Symbolfoto) Foto: dpa/Patrick Seeger
Ein 16-Jähriger ist wohl gleich zweimal Opfer der Gruppe geworden. (Symbolfoto) Foto: dpa/Patrick Seeger

Seit eineinhalb Jahren soll eine vierköpfige Gruppe von Jugendlichen bereits ihr Unwesen in Stuttgart treiben. Zuletzt wurde ein 16-Jähriger erpresst.

Volontäre: Katrin Maier-Sohn (kms)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Polizei hat eine vierköpfige Gruppe festgenommen, die im Verdacht steht, seit über eineinhalb Jahren Raub- und Erpressungsdelikte in Feuerbach, Weilimdorf und Hausen zu verüben. Die mutmaßlichen Täter sind 16 und 17 Jahre alt.

Zwei Mitglieder der Gruppe, zwei 17-Jährige, sollen am Freitag, den 23. Juli, zwischen 2 und 3 Uhr einen 16-Jährigen in einem Nachtbus, der von der Innenstadt nach Feuerbach unterwegs war, erpresst haben. Die beiden Jugendlichen drohten dem 16-Jährigen wohl mit Gewalt und verlangten dessen Kopfhörer im Wert von mehreren Hundert Euro.

Wohnungen durchsucht

Alle vier Tatverdächtigen sollen dann am darauffolgenden Dienstag, den 27. Juli, gegen 18.40 Uhr im Bereich des Wilhelm-Geiger-Platzes denselben 16-Jährigen abgepasst und unter anderem getreten haben.

Gegen zwei der 17-jährigen Bandenmitglieder wurde bereits ein Haftbefehl ausgestellt. Die Beamten durchsuchten am Freitag die Wohnungen der beiden anderen mutmaßlichen Komplizen in Feuerbach und beschlagnahmten Beweismittel, die nun ausgewertet werden müssen, heißt es im Polizeibericht.

Zeugen sowie mögliche weitere Geschädigte können sich unter der Telefonnummer 0711/89905778 bei der Kriminalpolizei melden.




Unsere Empfehlung für Sie