Stuttgart-Feuerbach/Weil der Stadt Polizei stoppt gestohlenes Auto mit 14-Jährigem am Steuer

Die Polizisten hielten den 14-Jährigen auf der B295 bei Weil der Stadt an. (Symbolbild) Foto: dpa/Franziska Kraufmann
Die Polizisten hielten den 14-Jährigen auf der B295 bei Weil der Stadt an. (Symbolbild) Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Ein Mercedes wird vom Gelände eines Autohauses in Feuerbach gestohlen. Als die Polizei den Wagen auf der B295 bei Weil der Stadt anhält, sitzt ein 14-Jähriger am Steuer.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Feuerbach/Weil der Stadt - Ein 14 Jahre alter Junge war mit einer in Feuerbach gestohlenen Mercedes-E-Klasse auf der Autobahn A8 in Richtung Karlsruhe unterwegs. Polizeibeamte konnten den Jugendlichen in Weil der Stadt (Kreis Böblingen) stoppen und vorläufig festnehmen.

Wie die Polizei berichtet, hatten Mitarbeiter eines Autohauses in der Heilbronner Straße am Montag bemerkt, dass die E-Klasse im Wert von rund 40.000 Euro fehlte. Nachdem sie das Gelände abgesucht hatten, alarmierten sie am Dienstagmorgen die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung stellte den gestohlenen Wagen wenige Stunden später auf der A8 in Richtung Karlsruhe fest.

Die Beamten konnten das Auto schließlich gegen 12.15 Uhr auf der B295 kurz vor Weil der Stadt stoppen – am Steuer saß der 14-Jährige. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen übergaben die Polizisten den Jugendlichen an seine Mutter. Die Ermittlungen dauern an.




Unsere Empfehlung für Sie