Ein 28-Jähriger greift einen 31-Jährigen mit einer Axt an. Die Polizei nimmt ihn fest. Es stellt sich heraus, dass gegen den Mann bereits ein Haftbefehl vorliegt.

Ein 28-Jähriger hat einen 31-Jährigen am Dienstagabend in Stuttgart-Hedelfingen mutmaßlich mit einer Axt bedroht und verletzt. Polizeibeamte nahmen ihn fest. Der 31-Jährige wählte laut Bericht der Polizei gegen 16 Uhr den Notruf, weil er mit einer Axt angegriffen und am linken Unterarm verletzt worden sei. Nach dem Angriff sei der Tatverdächtige aus der Wohnung geflüchtet.

Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem verdächtigen 28-Jährigen ein, die zunächst erfolglos blieb. Derweil wurde der Verletzte von Rettungskräften versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Noch am selben Abend traf der 28-Jährige erneut auf den 31-Jährigen, der das Krankenhaus bereits wieder verlassen hatte. Wieder habe der 28-Jährige den anderen bedroht.

Alarmierte Polizeibeamte nahmen ihn daraufhin fest. Die Beamten fanden in seinem Rucksack unter anderem eine Axt und beschlagnahmten sie. Der Mann gegen den bereits ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wegen einer anderen Sache vorliegt, wurde im Laufe des Mittwochs einem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser setzte den Haftbefehl in Vollzug.