Stuttgart-Heumaden Polizei sucht nach Einbruchsversuchen Zeugen

Von sw 

Am Freitag beobachten Anwohner in der Bernsteinstraße und im Majoranweg zwei Frauen, die sich an einer Haustür zu schaffen machen und in ein Mehrfamilienhaus eindringen. Die Polizei bitte um Zeugenhinweise.

Die Polizei sucht Zeugen, die die Frauen gesehen haben. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN
Die Polizei sucht Zeugen, die die Frauen gesehen haben. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN

Stuttgart-Heumaden - Unbekannte Täterinnen haben am Freitag versucht in zwei Häuser in Stuttgart-Heumaden einzubrechen. Wie die Polizei berichtet, beobachteten Bewohner eines Einfamilienhauses im Majoranweg gegen 11.35 Uhr zwei Frauen, die gewaltsam versuchten die Eingangstür des Hauses zu öffnen. Als sie die Bewohner bemerkten, liefen sie in Richtung Paprikastraße.

Eine Anwohnerin in der Bernsteinstraße sah gegen 12 Uhr ebenfalls zwei Frauen, welche die Haustür eines Mehrfamilienhauses aufbrachen. Im Treppenhaus sprach die Zeugin die Frauen an und ging ihnen nach, sodass sie das Haus wieder verließen. In beiden Fällen lieferten die Zeugen der Polizei eine genaue Beschreibung der mutmaßlichen Einbrecherinnen.

Polizei sucht nach Zeugen

Eine Tatverdächtige wird als 1,65 Meter groß, leicht mollig und mit südosteuropäischem Aussehen beschrieben. Sie soll schulterlange glatte schwarze Haare, ein schwarzes Sommerkleid oder einen schwarzen Rock und ein helles T-Shirt getragen haben. Ihr Alter schätzen die Zeugen auf etwa 40 Jahre. In einem Fall begleitete sie offenbar ein zehn- bis zwölfjähriges Mädchen, das ebenfalls südosteuropäisch aussieht, zwischen 1,40 Meter und 1,50 Meter groß sein soll und ein helles Sommerkleid trug.

Bei dem mutmaßlichen Einbruchsversuch in der Bernsteinstraße begleitete sie offenbar eine osteuropäisch aussehende Frau, die etwa 1,70 Meter groß und etwa 30 Jahre alt und schlank gewesen sein soll. Auch sie soll lange schwarze glatte Haare haben und ein weißes T-Shirt sowie einen schwarzen Rock und Schuhe mit schwarzen Bommeln getragen haben. Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0711/89905778 zu melden.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie