Stuttgart mit Kindern Fünf Ziele, um der Hitze zu entfliehen

Von  

Für alle, denen es im Freibad zu voll und im Museum zu langweilig ist: Fünf Orte in Stuttgart, die Eltern und Kinder cool finden.

Eiskalt Wassertreten: Das Kneippbecken im Botnanger Wald ist ein prima Platz an heißen Tagen. Foto: STZN 4 Bilder
Eiskalt Wassertreten: Das Kneippbecken im Botnanger Wald ist ein prima Platz an heißen Tagen. Foto: STZN

Stuttgart - Klar, Freibad geht dieser Tage immer. Doch dort sind Sie bei dieser Hitze bestimmt nicht die Einzigen. Wer keine Lust darauf hat, Handtuch an Handtuch zu liegen und mit seinem Nachwuchs dennoch Abkühlung sucht, der wird vielleicht bei folgenden Tipps fündig.

Kneippbecken am Buberlesbach, Stuttgart-Botnang

Wenn man die Botnanger Jugendfarm links liegen lässt und über einen Trampelpfad in den Botnanger Wald läuft, kann man es fast nicht verfehlen: das Kneippbecken am Buberlesbach. Das Becken liegt idyllisch auf einer Waldlichtung – und das Wasser ist wirklich eiskalt. Der Nachwuchs ist vermutlich schneller drin als Mama oder Papa. Während die Kleinen planschen, können die Großen klassisch Wassertreten wie Sebastian Kneipp es einst für allerlei Zipperlein empfahl.

Lesen Sie hier: Tipps für die heißen Tage

Heslacher Wasserfälle, Stuttgart-Süd

Nichts für Faule: Ein bisschen Fußweg hat man vor sich, bevor man es – je nach Wasserstand – plätschern hört. Dafür wird man, einmal angekommen, mit tiefem Schatten unterm dichten Blätterdach und glucksenden Wasserkaskaden belohnt. Hier kann man es gut einen Nachmittag lang aushalten. Kindern macht es Spaß, über die Steine den Wasserfall hinauf- und hinunterzuklettern. Am besten, man besucht die Heslacher Wasserfälle nach einem schönen Sommerregen. Nach längerer Trockenheit gleichen sie nämlich eher einem Rinnsal.

Spielplatz an der Hauptmannsreute, Stuttgart-Nord

Einmal die lange Tunnelrutsche hinuntergesaust und schon taucht man ein in den kühlen Schatten alter Bäume. Der Spielplatz an der Hauptmannsreute ist wirklich schön schattig und so ist es hier auch an richtig heißen Tagen gut auszuhalten. 17 Meter lang ist die Rutsche, sie überwindet neun Höhenmeter – und wer sich ein Stück Teppichfliese mitbringt, rutscht gleich schneller.

Lesen Sie hier: Die schönsten Badeseen in der Region Stuttgart

Aquarien in der Wilhelma, Stuttgart-Bad Cannstatt

Einmal eintauchen in exotische Unterwasserwelten – wenn es draußen sengend heiß ist, gibt es kaum einen angenehmeren Ort als die Aquarien der Stuttgarter Wilhelma. In den dunklen Betonkatakomben ist es super kühl. Mit dem Nachwuchs lassen sich hier wunderbar Suchspiele veranstalten: Wer entdeckt zuerst den Clownfisch, Stuttgarter Verwandter von „Nemo“? Oder den Langnasendoktorfisch?

Primeltal im Höhenpark Killesberg, Stuttgart-Nord

Den Spielplatz kennt jeder und auch der Turm ist jedem Stuttgarter wohlbekannt. Doch der Höhenpark am Killesberg ist weitläufig und hat auch ganz verwunschene Ecken. Das Primeltal ist ganz nebenbei auch noch schön schattig. Kinder haben an dem kleinen Bächlein, das das Tal durchfließt, ihre Freude. Ab und zu schnauft das Killesbergbähnle vorbei – stört aber nur kurz die Zwergenland-Idylle.

Sonderthemen