Stuttgart-Mitte Blutige Auseinandersetzung am kleinen Schlossplatz – zwei Verletzte

Von Beate Grünewald 

Eine Gruppe von jungen Erwachsenen ist am Freitagabend auf der Königstraße unterwegs. Sie beobachten, wie ein unbekannter Mann ein Mädchen angreift. Als sie sich einmischen, werden sie selbst attackiert.

Zwei Menschen sind am Freitagabend durch Messerstiche leicht verletzt worden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/7aktuell.de | Simon Adomat
Zwei Menschen sind am Freitagabend durch Messerstiche leicht verletzt worden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/7aktuell.de | Simon Adomat

Stuttgart - In Stuttgart ist es am Freitagabend gegen 21.40 Uhr am Kleinen Schlossplatz zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der zwei Menschen leicht verletzt wurden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren vier Personen im Alter von 18 bis 20 Jahren auf der Königstraße unterwegs, als sie am Kleinen Schlossplatz (Stuttgart-Mitte) beobachteten, wie ein Mann ein 15-jähriges Mädchen angriff. Sie trennten den Mann von dem Mädchen und drängten ihn zur Seite.

Völlig unvermittelt schlug der Unbekannte einem der 19-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Anschließend rannte er zunächst in Richtung Hauptbahnhof weg. Kurze Zeit später kehrte er jedoch zurück, stach einem weiteren 19-Jährigen mit einem Messer in die linke Achselhöhle und verletzte einen 20-Jährigen mit dem Messer leicht an der Schulter. Danach flüchtete er in Richtung Theodor-Heuss-Straße.

Die beiden Leichtverletzten wurden in Stuttgarter Krankenhäuser gebracht. Die Polizei sucht nun Zeugen zu dem Vorfall. Die jungen Erwachsenen beschreiben den unbekannten Mann wie folgt: 25 bis 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er soll schwarze, lockige Haare haben und einen Dreitagebart tragen. Bekleidet war er laut Beschreibung mit einem dunklen Kapuzenpullover und einer dunklen Hose. Der unbekannte Mann sei laut Polizei vermutlich Südländer. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0711/89905778 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie