Stuttgart-Mitte Mann ohne Maske und Fahrschein unterwegs – Kontrolleure geschubst

Der unbekannte Mann war ohne Fahrschein und ohne Mund-Nasen-Bedeckung in der U1 unterwegs. Foto: picture alliance / dpa/Marijan Murat
Der unbekannte Mann war ohne Fahrschein und ohne Mund-Nasen-Bedeckung in der U1 unterwegs. Foto: picture alliance / dpa/Marijan Murat

Fahrkartenkontrolleure entdecken in der U1 einen schlafenden Mann ohne Maske und ohne Fahrschein. Bei der anschließenden Kontrolle an der Haltestelle „Charlottenplatz“ ergreift der Unbekannte die Flucht.

Stuttgart-Mitte - Schlafend, ohne Mund-Nasen-Bedeckung und ohne Fahrschein ist ein Fahrgast am Samstag in der U1 in Stuttgart unterwegs gewesen. Als Fahrausweisprüfer der SSB den Mann kontrollieren wollten, flüchtete er. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Polizei entdeckten die Kontrolleure um 11.30 Uhr in der Linie U1 einen männlichen Fahrgast, der schlafend und ohne Mund-Nasen-Bedeckung in der Bahn saß. Als sich dabei herausstellte, dass er keinen gültigen Fahrschein hatte, verließen alle gemeinsam an der Haltstelle „Charlottenplatz“ die Bahn, um dort die Personalien des Mannes aufzunehmen.

Dieser schubste jedoch einen der Prüfer zur Seite und flüchtete aus der Unterführung. Zur Personenbeschreibung ist lediglich bekannt, dass der Mann etwa 1,70 Meter groß und dunkelhäutig ist sowie mit einer Daunenjacke mit Kapuze bekleidet war. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie