Stuttgart-Mitte/Olgaeck Unfall auf Kreuzung sorgt für Verkehrsbehinderungen

Unfall auf der Kreuzung Olgaeck/Charlottenstraße. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werne/r 7 Bilder
Unfall auf der Kreuzung Olgaeck/Charlottenstraße. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werne/r

Ein Unfall auf der Kreuzung Olgaeck/Charlottenstraße hat am Donnerstagvormittag für Verkehrschaos gesorgt – auch die Stadtbahn war kurzzeitig betroffen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte - Bei Stuttgarts Autofahrern ist am Donnerstag Geduld gefragt: Gegen 10.40 Uhr kam es nach Angaben der Polizei auf der Kreuzung Olga/Charlottenstraße in Stuttgart-Mitte zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos.

Ein 35 Jahre alter Audi-Fahrer war nach Angaben der Polizei gegen 10.30 Uhr in der Olgastraße unterwegs und wollte nach links in die Charlottenstraße in Richtung Hohenheimer Straße abbiegen. Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem Peugeot zur selben Zeit in der Olgastraße geradeaus in Richtung Werastraße. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich, der 35-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Straßenbahnverkehr wurde kurzzeitig unterbrochen

Der Straßenbahnverkehr in stadtauswärtiger Richtung war für etwa eine halbe Stunde unterbrochen, es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Unterbrechung der Stadtbahn wurde bereits wieder aufgehoben. Derzeit laufen noch die Abschlepparbeiten.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, weshalb Zeugen gebeten werden, sich bei der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0711/89904100 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie