Stuttgart-Mitte Streit in S-Bahn endet mit Faustschlägen ins Gesicht

Der 19-Jährige soll seine Kontrahenten mit der Faust geschlagen haben. Foto: imago images / Panthermedia/wavemovies
Der 19-Jährige soll seine Kontrahenten mit der Faust geschlagen haben. Foto: imago images / Panthermedia/"wavemovies"

Am Sonntagmorgen geraten drei junge Männer an der S-Bahnhaltestelle am Stuttgarter Hauptbahnhof in Streit. Bei der gemeinsamen Fahrt Richtung Stadtmitte eskaliert dieser.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Am frühen Sonntagmorgen ist es in einer Stuttgarter S-Bahn zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Dies berichtet die Polizei am Montag.

Gegen 5.30 Uhr sollen drei junge Männer im S-Bahnbereich des Hauptbahnhofs in Streit geraten sein. Alle drei stiegen in die S1 in Richtung Stadtmitte ein. Während der Fahrt soll ein 19-Jähriger seinen beiden 19- und 21-jährigen Kontrahenten jeweils mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Die Polizei fing die Beteiligten wie auch mehrere Zeugen an der Haltestelle Stadtmitte ab und hat die Ermittlungen aufgenommen. Dem 19-Jährigen droht nun ein Verfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung.




Unsere Empfehlung für Sie