Stuttgart-Möhringen Defekte Fritteuse löst Feuer aus

Von Götz Schultheiss 

Der Mitarbeiter eines türkischen Imbisses hat richtig reagiert. Als er sah, dass eine Fritteuse brannte, löschte er nicht selbst, sondern alarmierte die Profis von der Feuerwehr.

Weil in der Küche ein Feuer ausgebrochen war, qualmte es   aus dem Imbiss. Foto: privat
Weil in der Küche ein Feuer ausgebrochen war, qualmte es aus dem Imbiss. Foto: privat

Möhringen - Der Angestellte eines türkischen Imbisses an der Möhringer Filderbahnstraße hat bei einem Brand in der Küche sofort richtig reagiert und so verhindert, dass es zu größeren Schäden gekommen ist. Wie die Polizei mitteilt, hat der Mitarbeiter des Imbiss-Restaurants am Donnerstagnachmittag gegen 14.20 Uhr bemerkt, dass eine Fritteuse in Brand geraten war. Er alarmierte die Feuerwehr, welche den Brand laut Polizei rasch löschte.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte kam schwarzer Qual aus dem Imbiss. Es war ein Löschfahrzeug mit zwei Feuerwehrleuten im Einsatz. „Um 14.35 haben wir die Meldung ‚Brand gelöscht’ bekommen“, sagte ein Pressesprecher des Polizeipräsidiums Stuttgart. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen gehen die Experten von einem technischen Defekt an der Fritteuse als Ursache aus. Nach ihren ersten Schätzungen entstand am Inventar ein Schaden von mehreren Tausend Euro, verletzt wurde niemand.

Sonderthemen