Stuttgart-Mönchfeld Autofahrer missachtet Vorfahrt – zwei Verletzte

Von red/ ala 

Weil ein 58-jähriger Autofahrer die Vorfahrt an einer Einmündung in Stuttgart-Mönchfeld missachtet, kommt es zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen und zwei Verletzten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der Mercedes- und der Fordfahrer werden bei dem Unfall leicht verletzt. Foto: 7aktuell.de/Frank Herlinger/www.7aktuell.de/Frank Herlinger 5 Bilder
Der Mercedes- und der Fordfahrer werden bei dem Unfall leicht verletzt. Foto: 7aktuell.de/Frank Herlinger/www.7aktuell.de/Frank Herlinger

Stuttgart-Mönchfeld - Ein 38-jähriger Mercedes-Fahrer hat am Mittwochabend einen Unfall in Stuttgart-Mönchfeld verursacht, weil er wohl einem Ford-Fahrer die Vorfahrt genommen hat. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls.

Laut Polizei war der 38-Jährige gegen 17.10 Uhr auf der Adalbert-Stifter-Straße in Richtung Mönchfeldstraße unterwegs. An der dortigen Einmündung missachtete er die Vorfahrt eines auf der Mönchfeldstraße in Richtung Mühlhausen fahrenden 58-jährigen Ford-Fahrers und stieß mit ihm zusammen.

Eine 27-jährige VW-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr in die Unfallstelle. Bei dem Unfall erlitten der Mercedes- und der Ford-Fahrer leichte Verletzungen.

Es entstand Schaden von etwa 31.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-4100 zu melden.

Sonderthemen