Stuttgart-Mühlhausen Neunjähriger nach Unfall gestorben

Von  

Ein Junge, der am Dienstag in Stuttgart-Mühlhausen von einem Auto angefahren worden war, konnte von den Ärzten nicht gerettet werden. Er starb am Mittwochnachmittag im Krankenhaus.

Die Polizei hat an der Unfallstelle ein Warnschild aufgestellt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Die Polizei hat an der Unfallstelle ein Warnschild aufgestellt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Der neunjährige Bub, der am Dienstag in Hofen (Stuttgart-Mühlhausen) von einem Auto erfasst worden war, ist gestorben. Er erlag am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr seinen schweren Kopfverletzungen, teilt die Polizei mit.

Das Kind trat direkt vor dem Auto auf die Straße

Das Kind war am Dienstag gegen 19.40 Uhr auf dem Heimweg verunglückt. Er ging den Seeblickweg entlang in Richtung Neugereut. Auf Höhe der Benzenäckerstraße trat er plötzlich auf die Straße, direkt vor ein Auto, das in die gleiche Richtung unterwegs war. Der Autofahrer hatte laut der Polizei keine Chance, den Unfall zu verhindern. Augenzeugen schilderten der Polizei, dass sie keinen Anlass für den Richtungswechsel erkannt hätten. Sein Wagen erfasste den Buben, der zu Boden geschleudert wurde. Er erlitt dabei schwerste Verletzungen. In einem Krankenhaus wurde der Neunjährige sofort am Dienstagabend notoperiert. Die Ärzte konnten das Kind jedoch nicht retten.

Sonderthemen