Stuttgart-Münster Auto prallt gegen Ampelmast und überschlägt sich

Von red 

Ein 79-jähriger Mann ist am Donnerstagmittag mit seinem Auto in Stuttgart-Münster unterwegs. Aus ungeklärter Ursache prallt er zunächst gegen einen Ampelmast.

In der Neckartalstraße in Stuttgart-Münster hat sich das Auto überschlagen. Foto: SDMG 8 Bilder
In der Neckartalstraße in Stuttgart-Münster hat sich das Auto überschlagen. Foto: SDMG

Stuttgart - Aus ungeklärter Ursache ist am Donnerstag der Skoda Fabia eines 79-jährigen Mannes in der Neckartalstraße (S-Münster) von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen.

Der 79-Jährige und seine 78 Jahre alte Beifahrerin waren laut Polizei gegen 11.55 Uhr auf der Neckartalstraße stadtauswärts unterwegs. Kurz vor der Einmündung Freibergstraße geriet das Fahrzeug auf den Bordstein des Radweges und kollidierte zunächst mit einem Ampelmast. Davon prallte das Fahrzeug ab, schleuderte über den Radweg und stieß erneut gegen einen Ampelmast, woraufhin sich das Auto überschlug und auf Höhe der Haltestelle Freibergstraße auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand kam.

Passanten eilten zur Hilfe

Passanten, die sich an der Stadtbahnhaltestelle Freibergstraße aufgehalten hatten, eilten zur Hilfe und befreiten die Insassen aus dem Fahrzeug. Die beiden Insassen des Skoda Fabia verletzten sich bei dem Unfall schwer. Der Rettungsdienst, die Feuerwehr und Notarzt waren vor Ort, kümmerten sich um die beiden und brachten sie in ein Krankenhaus.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Aufgrund der entstandenen Schäden an den Verkehrsampeln musste die Neckartalstraße stadtauswärts bis in den Abend gesperrt bleiben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0711/8990-4100 zu melden.

Sonderthemen