Stuttgart-Neugereut Brand im Keller eines Hochhauses

Von red 

Am Donnerstagnachmittag hat in Stuttgart-Neugereut der Keller eines Hochhauses gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus.

Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot im Einsatz gewesen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 5 Bilder
Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot im Einsatz gewesen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Stuttgart-Neugereut - Aus bislang unbekannter Ursache ist am Donnerstag im Keller eines Mehrfamilienhauses am Rohrdommelweg in Stuttgart-Neugereut ein Brand ausgebrochen. Ein Technikmitarbeiter, der im Haus mit Arbeiten beschäftigt war, entdeckte den Brand gegen 14.15 Uhr und alarmierte die Feuerwehr.

Die Feuerwehr ging mit mehreren Trupps unter Atemschutz und zwei Löschrohren zur Brandbekämpfung in den betroffenen Kellerbereich vor. Ein weiterer Trupp kontrollierte die angrenzenden Kellerräume. Parallel suchten weitere Einsatzkräfte den verrauchten Treppenraum nach hilflosen Personen ab. Bereits eine halbe Stunde später war das Feuer gelöscht.

Das gesamte Gebäude musste mit mehreren Hochleistungslüftern belüftet werden. Mehrere Wohnungen wurden von der Feuerwehr geöffnet und kontrolliert, damit eine Ausbreitung der gefährlichen Rauchgase ausgeschlossen werden konnte. Nach Abschluss der Lösch- und Belüftungsmaßnahmen konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Nach ersten Schätzungen beträgt der Schaden laut der Polizei mehrere Tausend Euro.

Sonderthemen