Stuttgart-Ost Frau ruft Feuerwehr wegen angeblicher Schlange

Von red/aim 

Eine Frau im Stuttgarter Osten hat am Donnerstagabend wegen einer angeblichen Schlange unter ihrer Terrasse Feuerwehr und Polizei gerufen. Unter den Terrassendielen fanden diese allerdings ein anderes Tier.

Weich- und kein Kriechtier: Eine Tigernacktschnecke löste einen Feuerwehreinsatz in Stuttgart-Ost aus (Symbolbild). Foto: dpa
Weich- und kein Kriechtier: Eine Tigernacktschnecke löste einen Feuerwehreinsatz in Stuttgart-Ost aus (Symbolbild). Foto: dpa

Stuttgart - Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Einsatz im Stuttgarter Osten gerufen. Dort meinte eine Frau, eine Schlange entdeckt zu haben und alarmierte umgehend die Beamten.

Laut Polizeimeldung, hatte die Frau die vermeintliche Schlange unter den hölzernen Dielen ihrer Terrasse entdeckt. Die Feuerwehr entfernte daraufhin einige Holzbretter mit einem Akkuschrauber und „stellte“ den ungewollten Störenfried.

Schlange entpuppt sich als Schnecke

Es handelte sich nicht um eine Schlange, sondern um eine Tigernacktschnecke. Dies veranlasste die Polizei zu einem – nicht ganz ernst gemeinten – Facebook-Post, in dem die Beamten darüber informierten, dass die sogenannten Tigerschnegel bis zu 20 Zentimeter lang werden können und in Europa weit verbreitet sind:

Bei der Schnecke im Stuttgarter Osten handelte es sich also um ein ungefährliches Tier, welches, laut Polizei, nur seine Fühler ausstreckte. Die Holzdielen wurden daraufhin wieder befestigt.

Sonderthemen