Stuttgart-Ost Mutmaßlicher Dealer raucht Joint auf Spielplatz

Von  

Polizisten kontrollieren einen 22-Jährigen, der im Bereich eines Spielplatzes in Stuttgart-Ost einen Joint raucht. Dabei werden sie sowohl in seiner Unterhose als auch in seiner Wohnung fündig.

Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Boris Roessler
Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Boris Roessler

Stuttgart-Ost - Polizisten haben am Freitagabend einen 22 Jahre alten, mutmaßlichen Drogendealer im Stuttgarter Osten festgenommen. Auf die Schliche waren die Beamten dem jungen Mann gekommen, weil dieser im Bereich eines Spielplatzes einen Joint geraucht hatte.

Wie die Polizei meldet, hielt sich der Tatverdächtige gegen 21.20 Uhr an der Talstraße im Bereich eines Spielplatzes auf und rauchte dort offenbar einen Joint. Als Polizeibeamte, die zu diesem Zeitpunkt zu Fuß unterwegs waren, dies bemerkten, kontrollierten sie den Mann. In seiner Unterhose entdeckten sie einen Briefumschlag mit mehreren Tausend Euro Bargeld. Danach durchsuchten sie seine Wohnung und wurden wieder fündig: Neben weiterem Bargeld entdeckten sie mehr als 70 Gramm Marihuana, rund 30 Gramm Kokain, halluzinogene Pilze und offenbar verbotene Potenzmittel.

Die Beamten setzten den Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst wieder auf freien Fuß.




Unsere Empfehlung für Sie