Stuttgart-Ost Sechs Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Von red 

In der Nacht zum Freitag hat es in Stuttgart-Ost gebrannt. Bei dem Feuer sind sechs Menschen verletzt worden.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 4 Bilder
Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Stuttgart - Bei einem Brand in der Planckstraße in Stuttgart-Ost sind in der Nacht zum Freitag sechs Menschen verletzt worden. Dies teilt die Stuttgarter Feuerwehr mit.

Demnach riefen um kurz nach Mitternacht Bewohner eines Mehrfamilienhauses über den Notruf die Feuerwehr, weil in einer Küche ein Feuer ausgebrochen war. Während die ersten Einsatzkräfte auf dem Weg zum Brandort gewesen seien, hätten sich weitere Bewohner aus den oberen Stockwerken des Hauses gemeldet, weil der Fluchtweg versperrt gewesen sei, so die Feuerwehr. Deshalb seien weitere Einheiten alarmiert worden.

Nach Angaben der Polizei hatte ein 28-Jähriger offenbar Essen auf dem Herd vergessen und dadurch den Brand ausgelöst. Demnach hatte der Mann eine Pfanne mit Öl auf dem eingeschalteten Ofen stehen gelassen, das sich entzündete.

Die Einsatzkräfte löschten das Feuer unter Atemschutz. Sechs Bewohner des Hauses wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens gibt die Polizei mit 15.000 Euro an.

Sonderthemen